Ofenfrisches aus eigener Herstellung


Mit der hauseigenen Bäckerei „die Backstube“ garantieren wir unseren Hotel- und Restaurant-Gästen stets frische, knusprige Brote, Brötchen und Croissants, wie z.B. das rustikale Karotten-Nuss-Brot oder das helle toskanische Landbrot. Unser Leitspruch „Wir backen traditionell, natürlich und frisch“ bringt es auf den Punkt: Wir blicken zurück auf eine Backtradition von 1883 und verwenden ausschließlich natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe. Und das schmeckt man! Der Zuspruch der Gäste war so groß, dass wir seit 2013 in unserem Laden in der Abtsmühle Ofenfrisches auch „to go“ anbieten. Sie können sich also das "Altes-Kaufhaus-Brot" auch mit nach Hause nehmen.

die Backstube

Mitten im Herzen Lüneburgs finden Sie in der historischen Abtsmühle unsere Bäckerei „die Backstube“ mit einem kleinen aber sehr feinen Angebot an Brot, Brötchen und Croissants.
Angefangen hat die Erfolgsgeschichte der „Backstube“ damit, dass das „Hotel Bergström“ seinen Gästen knuspriges Backwerk von höchster Qualität und Frische bieten wollte. Kurzerhand wurde eine eigene Bäckerei eingerichtet. Der Zuspruch der Gäste war so groß, dass nun seit 2013 Ofenfrisches auch „to go“ für die Lüneburger angeboten wird.

Der Leitspruch „Wir backen traditionell, natürlich und frisch“ bringt es auf den Punkt. Wir blicken zurück auf eine Backtradition von 1883 und verwenden ausschließlich natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe. Und das schmeckt man einfach!

das Backwerk

Wir bieten bewusst eine kleine aber besondere Auswahl an Brot, Brötchen und Croissants nach traditioneller Rezeptur. Damit garantieren wir höchste und gleichbleibende Qualität und Frische, alles selbstverständlich ohne Zusatzstoffe wie Treibmittel, wir verwenden ausschließlich natürliche Zutaten, der Tradition von 1883 verpflichtet. „Frische mit einer herzhaften Kruste“, das macht die Bergström-Brote und Brötchen so einzigartig.

die Geschichte

Mit seiner „Backstube“ hat sich der Lüneburger Unternehmer und Hotelier Henning J. Claassen nicht nur einen lang gehegten Traum erfüllt, er knüpft damit auch an die Jahrhunderte alte Berufstradition seiner Vorfahren an. Schon die Urgroßeltern Claas und Elisabeth betrieben seit 1883 eine Bäckerei in Lüneburg. Deren Sohn Bernhardt führte die Geschäfte bis 1951 fort, und auch Emil-Paul, der Großvater Henning J. Claassens, blieb dem Handwerk in der dritten Generation treu. Er eröffnete 1907 gemeinsam mit seiner Frau Bertha die „Dampfbäckerei Lüneburg-Ost“, die von Claassens Vater Hans-Walter später übernommen und noch bis vor wenigen Jahren von dessen Neffen geführt wurde.
Auch Henning J. Claassen ist die Liebe zum Bäckerhandwerk in die Wiege gelegt worden.
„Während meiner Grundschulzeit musste ich morgens durch die Backstube gehen, um in das vom Backofen mitbeheizte Bad zu gelangen. Das Schönste war dabei der Duft von frisch gebackenem Brot, wenn dieses morgens aus dem Ofen kam. Diesen Duft hatte ich auch noch in der Nase, als ich mich entschloss, das Brot und die Brötchen für das Hotel Bergström selbst zu backen“, erinnert er sich.

Und so wird die Tradition mit der „Backstube“ weitergeführt und die leckeren, knusprigen Brote und Brötchen sind wieder in Lüneburg erhältlich.